Das Dillemma erfolgreicher Unternehmen

By | 1. Juli 2020

Buchidee

Arbeitstitel: “Erfolg frisst Innovation”

Der Mittelstand ist Deutschlands Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor. Er ist die treibende Kraft bei Innovationen und ein starker Partner für Großunternehmen weltweit: Der Mittelstand besteht zum ganz überwiegenden Teil aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), sie stellen mehr als die Hälfte aller Arbeitsplätze und erwirtschaften dabei mehr als jeden zweiten Euro (Nettowertschöpfung).

Zum Mittelstand zählen nicht nur kleinere, sondern auch größere Unternehmen wenn sie inhaber- oder familiengeführt sind. Weil dies in der Regel auch auf KMU zutrifft, liegen im Mittelstand Eigentum, Leitung und Haftung traditionell in einer Hand. Regionale Verwurzelung, Kontinuität, Denken in Generationen und ein verantwortungsvoller Umgang mit Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern sind charakteristisch für den Mittelstand.

Der „German Mittelstand“ ist international einzigartig. Er ist schnell und reagiert flexibel, wenn der Markt es verlangt. Die Nähe zum Kunden und kurze Entscheidungswege tragen dazu bei, dass aus unternehmerischen Herausforderungen immer wieder neue überzeugende Produkte und Dienstleistun- gen entstehen. Weltweit gibt es 2.700 „Hidden Champions“ – davon sind fast die Hälfte deutsche Mittelständler. Mit ihren innovativen Produkten und Problemlösungen sind sie Weltmarktführer und ein wesentliches Glied der Wertschöpfungskette.

Der Mittelstand gilt als innovativ und anpassungsfähig, jedoch wird eine zunehmende Innovationslücke konstatiert. Obwohl die finanziellen Möglichkeiten in neue innovative Lösungen vielfach vorhanden sind. Nicht nur beim Thema Digitalisierung, sondern auch bei der Einführung neuer Technologien und Methoden, wird vielfach deutlich, dass sich erfolgreiche mittelständische Unternehmen schwer tun an die Innovationsfähigkeit früherer Tage anzuknüpfen.

Dieses Dilemma, dass gerade solche Unternehmen, die sich in den Anfängen ihrer Unternehmensge- schichte dadurch ausgezeichnet haben, schnell zu sein, offen für neue Technologien zu sein und sich flexibel an die Bedürfnisse des Marktes anpassen zu können, sich mit zunehmendem Erfolg immer schwerer tun, diese Eigenschaften auch in der heutigen Zeit zu leben.

Mit diesem Dilemma, dass Erfolg nicht die Innovationsfähigkeit beflügelt, sondern lähmt beschäftigt sich dieses Buch auf den kommenden Seiten. Mit dem Ziel die möglichen Ursachen zu beleuchten, Muster herauszuarbeiten die Unternehmens-übergreifend Gültigkeit haben und Denkvorschläge zu geben, wie derartige Situationen verändert werden könnten.