Form und Funktion = Design

By | 1. Juli 2017

Design ist die präzise Auseinandersetzung mit einer Problemstellung und die Gestaltung einer Lösung in Form eines Objektes. Oder kurz gesagt: Design ist Formgebung mit Funktion.

Gutes Design ist ästhetisch, innovativ, unaufdringlich, langlebig und noch vieles mehr. Es ist kein Geheimnis, dass sich Apples Design-Chef Jony Ive bei der Gestaltung des iPhones maßgeblich von Dieter Rams hat inspirieren lassen. Aus den Kriterien wie der Klarheit der Form, Materialgerechtigkeit und einfacher Bedienbarkeit leiten sich die zehn Design-Prinzipien von Dieter Rams ab.

  • Gutes Design ist innovativ.
  • Gutes Design macht ein Produkt brauchbar.
  • Gutes Design ist ästhetisch.
  • Gutes Design macht ein Produkt verständlich.
  • Gutes Design ist unaufdringlich.
  • Gutes Design ist ehrlich.
  • Gutes Design ist langlebig.
  • Gutes Design ist konsequent bis ins letzte Detail.
  • Gutes Design ist umweltfreundlich.
  • Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.

Diese Prinzipien gelten universell. Egal ob beim Entwurf von Möbeln, Häuser, Stereoanlagen oder insbesondere auch bei Industrieprodukten und Bedienungsoberflächen für Softwaresysteme.