Mit dem Arduino ins Internet

By | 29. Januar 2017

Das Arduino Ethernet-Shield erlaubt es von überall in der Welt den Arduino mit dem Internet zu verbinden. Damit können Daten von einem Sensor ins Internet gesendet werden oder Daten über eine Web-Seite an ein bestimmtes Gerät gesendet werden. Unendliche Möglichkeiten stehen zur Verfügung! Das Internet der Dinge wird Realität.

Die Inbetriebnahme erfolgt in mehrere Schritten. Zuerst muss das Schild auf den Arduino Uno gesteckt werden.

Für die weitere Inbetriebnahme ist nun die Mac-Adresse des Shields wichtig. Sie steht auf einem Label und muss nun einfach in das Beispiel-Programm “DHCP-based IP printer” eingetragen werden. Damit erfolgt einerseits ein Test des Shields und gleichzeitig wird die aktuelle IP-Adresse ermittelt und auf dem Monitor ausgegeben.

Mit dieser IP-Adresse kann dann ein eigener Web-Server installiert werden. Das folgende Besipiel gibt auf einer Web-Seite die über die ermittelte IP-Adresse aufgerufen werden kann, alle Analogen Ports des Arduino aus:

Das Ergebnis sieht dann in der Grundversion etwa so aus: